GreenRide

Reduktion von CO2-Emissionen durch das Bilden von Fahrgemeinschaften.

Projektbeschreibung

In erster Linie ist GreenRide eine App zur Bildung von Fahrgemeinschaften, die ihren Nutzern Motivationsanreize zur CO2-Reduzierung setzt. Anreize werden dabei zum einen monetär durch Auszahlung von Tokens und zum anderen spielerisch durch den Einsatz von Gamification-Elementen geschaffen.

Die Vision von GreenRide liegt darin, weltweit CO2-Emissionen zu verringern, da der Transportsektor 2016 zu den einschlägigsten Ursachen des Klimawandels beiträgt. Um eine merkliche Reduktion des Ausstoß zu erzielen, müssen Menschen motiviert werden die App zu nutzen, um Fahrgemeinschaften zu bilden. Diese Motivation erfolgt durch eine in die App integrierte Anregung des Wettbewerbsgedanken und die entsprechende monetäre Belohnung. Spielerisch werden Anreize geschaffen. Des Weiteren können geschlossene Gruppen gebildet werden wie z. B. Communities innerhalb eines Unternehmens oder innerhalb einer Gemeinde, um ein Gemeinschaftsgefühl hervorzurufen.

Entwicklungsprozess

Gemeinsam mit dem Team von GreenRide wurden die Spezifikationen und Anforderungen der App besprochen, um im Anschluss daran ein erstes Arbeitspaket zu schnüren. Inhalte wie das Aufsetzen der App, die Entwicklung einer privaten Blockchain sowie der Authentifizierungsprozess sollten enthalten sein. In weiteren Iterations- und Feedbackschleifen wurden, nachdem das erste Release ausgeliefert wurde, weitere Arbeitspakete mit Inhalten gefüllt, um nach und nach einen funktionierenden Prototypen zu erhalten.

Blockchain Technologie wird bei diesem Projekt als Mittel zum Zweck eingesetzt und wir verwenden diese beispielsweise hier für die Integration und Entwicklung des Anreizsystems. Die von uns entwickelte Architektur geht dabei einen hybriden Ansatz, indem die Blockchain mit zentralen Komponenten verknüpft wird. So nutzen wir für die Datenspeicherung aktuell Firestore, eine Echtzeitdatenbank von Google.

Die Architektur erlaubt allerdings auch die Integration anderer On Premises und Cloudlösungen.

Vorteile, die durch die Integration etablierter und bestehender Lösunge entstehen, ist die einfache und schnelle Entwicklung des Prototyps. Wir achten hier allerdings immer darauf, dass die Vorteile einer dezentralen Architektur ausgenutzt werden. So unterstützen wir, dass Communities selbst entscheiden können, wo ihre Daten gespeichert werden und auch wer darauf Zugriff hat.

Besonderheiten

Aspekte, die während der Entwicklung sensibel betrachtet werden müssen, sind die Einhaltung der Datenschutzrichtlinien in Bezug auf die Fahrdaten des Nutzers, da diese zur Berechnung getrackt werden müssen. Außerdem geht es darum einen Algorithmus für die Belohnungssysteme zu entwickeln. Zum einen werden Nutzer für die Gewinnung neuer Netzwerkteilnehmer gewonnen. Dieser Faktor ist vor allem in kleineren Gemeinden und Städten elementar, damit schnellstmöglich ein funktionierendes und großes Netzwerk aufgebaut wird. Die Belohnung für die Einsparung von CO2-Emissionen betrifft flächendeckend alle Nutzer, unabhängig zu welcher “Community” sie gehören. Es gilt Parameter für entsprechende Autoklassen zu definieren sowie die Einsparung mittels Formel für eingesparte Emissionen.

Gamification

Gamification bezeichnet den Einsatz von spieltypischen Elementen in spiel fremden Kontext. Um durch diese Elemente Motivation beim Nutzer hervorzurufen, kann der Nutzer in erster Linie seinen persönlichen virtuellen Baum pflegen. Gemeinsam mit dem Team von GreenRide wurde entschieden, sowohl persönliche als auch Community-Highscores anzuzeigen, Ranglisten können eingesehen werden ebenso wie die Darstellung von Fortschrittsbalken.


Für weitere Informationen über GreenRide lesen Sie unseren Blogartikel.