BlockMesh

Aufbau und Realisierung einer dezentralen, kostenlosen Kommunikation und Einsatz von Kryptowährung.

Projektbeschreibung

Das BlockMesh-Projekt widmet sich dem Aufbau von technischer Infrastruktur in Afrika, um Menschen Internetzugang zu ermöglichen. Dabei wird das Konzept des IoTs, der mobilen Endgeräte und Mesh-Technologie eingesetzt.

Die Vision von BlockMesh liegt darin, das erste dezentrale und kostenlose Kommunikationsnetzwerk der Welt aufzubauen. Dem Endnutzer wird dabei ein Anreiz zur Nutzung, durch das integrierte und auf Blockchain Technologie basierende Belohnungssystem, gesetzt.

image

Die Aufgabenverteilung bei dem Projekt ist dabei wie folgt: BlockMesh baut die benötigte Hardware, während unsere Mission darin liegt, eine Wallet-App zu entwickeln, welche integrierte Kanäle für Micropayments besitzt.

Unser Ansatz

Um BlockMeshs Vision umzusetzen, benötigen Sie einen Anreizmechanismus, der Netzwerkteilnehmer motiviert ihr Smartphone als Zugangsknotenpunkt zu Verfügung zu stellen. Diese Personen werden Provider genannt. Die Gebühr zur Nutzung des Netzwerks soll automatisch kalkuliert und von den entsprechenden Personen, die von einem Internetzugang profitieren, direkt bezahlt werden.

Da Blockchain Technologie und Payment-Kanälen zusammen verwendet werden, ist es möglich einen entsprechenden Token einzuführen, der für das speziell entwickelte Anreizsystem eingesetzt wird. Provider werden für jedes Megabyte belohnt, welches ihr Endgerät passiert. Die in Token erfolgte Belohnung kann im Anschluss daran in eine real existierende Währung umgetauscht werden. Nutzer des Netzwerks bezahlen den Betrag, der für die Benutzung des Netzwerks anfällt, direkt durch Mikropayments.

Bootstrapping

BlockMesh benötigte innerhalb kürzester Zeit für das anstehende ICO eine funktionierende Version ihrer Wallet-App. Im Vorfeld sollte diese getestet werden, um sicherzustellen, dass alle Blockchain bezogenen Funktionen (Senden und Empfangen von Token) entsprechend funktionieren.

Selbstverständlich sollten die Test-Token-Transaktionen von Community Testern nicht auf einer öffentlichen Blockchain stattfinden. Folgen, die daraus resultieren, wie den verhältnismäßig hohen Zeitaufwand und die damit verbundenen Kosten, sind zu essentiell, um eine Public Blockchain für diese Zwecke zu nutzen.

Aus diesem Grund setzen wir zu Beginn eines jeden Projekts eine private Blockchain auf, die sowohl für internes, als auch für Tests kundenseitig verwendet werden kann. Der Algorithmus, der hinter der Testblockchain liegt, basiert auf dem Proof-of-Authority. Dieser Konsens Algorithmus wird häufig für private Blockchains genutzt, damit entsprechende Blöcke von bekannten bzw. registrieren/verifizierten Autoritäten unterschrieben werden können. Im Gegensatz dazu wird der Proof-of-Work Algorithmus hauptsächlich bei öffentlichen Blockchains angewendet. Dabei lösen sog. Miner komplexe mathematische Probleme, um auf einen Konsens zu gelangen.

Ethereum Android bildet als mobile Blockchain Plattform die Grundlage für unsere Entwicklungsleistungen, da wir so relativ schnell eine Alphaversion der Walletapp entwickeln können. Der BlockMesh ERC-20 Token kann dadurch auf unserer privaten Blockchain ausgeführt werden. Spezifische Anforderungen an die Oberfläche wurden selbstverständlich im Vorfeld von BlockMesh festgelegt.

Nachdem wir interne Testiterationen durchgeführt haben, bekam die Alphaversion grünes Licht und konnte von BlockMesh Nutzern getestet werden.

Infolge positiver Testrückmeldungen von Seiten der BlockMesh Community und einer erfolgreichen ersten Phase des ICOs, haben wir die App mit der Mainchain verbunden, um eine weitere Testiteration durchführen zu können. Die Transaktionsdauer und -kosten sind jedoch seit diesem Zeitpunkt deutlich länger und höher, als sie auf der privaten Blockchain gewesen sind.

Die modulare Architektur ermöglicht es Apps, die auf Ethereum Android aufgebaut sind, relativ schnell und ohne großen Aufwand, zwischen Ethereum basierenden Blockchains zu switchen.

Nachdem die nächste Iteration des Testens beendet wurde (intern und von der Community), konnten wir die Wallet App, passend zum Beginn der BlockMesh ICOs, im Google PlayStore launchen.


Für weitere Informationen lesen Sie unseren Blogartikel und besuchen Sie blockmesh.io.